Heuschnupfentherapie Konstanz

Heuschnupfentherapie

Viktoria-Lotzer-4-zu-3

Die Tätigkeit als Heilpraktikerin ist für mich eine Berufung geworden, als ich meinem Vater bei seiner Krebserkrankung um jeden Preis zu helfen gesucht habe. Das Erlebnis, wie es meinem Vater Monat für Monat besser ging,  berührte mich zutiefst.
Alle 14 Jahre meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin schätze ich mich glücklich, erleben zu dürfen, wie die Patienten Erleichterung verspüren, die Schmerzen verblassen und sie auch geheilt werden.

Was meine Patienten über mich sagen

Quelle: jameda.de

Heuschnupfentherapie -
mit augmentierter Akupunktur

Diese Form der Akupunktur wird als augmentierte Akupunktur bezeichnet und wurde von Dr. Dusan Covic, ehemaliger Leiter der Narkoseabteilung des Krankenhauses Konstanz entwickelt. Sie kombiniert zur Wirkverstärkung Akupunktur-Elektrostimulation mit einer Lokalanästhesie/Neuraltherapie. Nach Untersuchungen von Dr. Covic sowie der Abteilung für Naturheilverfahren der Universitätsklinik Freiburg konnte im Rahmen einer groß angelegten Studie bei ca. 2/3 der behandelten Patienten eine gute bis sehr gute Wirkung erzielt werden. Der optimale Behandlungszeitraum ist innerhalb einer Woche nach Beginn der allergischen Symptome, wobei 24 Stunden vor Behandlung keine Antiallergika oder Kortison eingenommen werden sollten.

Behandlungsablauf
Die Dauer der gesamten Behandlung liegt bei 10 Minuten. Bitte beachten Sie, dass ich in meiner Praxis die Neuraltherapie nicht anwende. Beim Einstich der zwei Akupunkturnadeln im Nackenbereich spüren Sie kurz eine minimale unangenehme Empfindung. Durch das Vorschieben der Nadel entsteht ein unterschiedlich stark ausgeprägtes dumpfes, ziehendes Gefühl oder auch eine Wärmeempfindung, die zum Teil ausstrahlen kann. Danach werden die Nadeln mit einem elektrischen Akupunkturstimulationsgerät für eine Sekunde gereizt (90 Hz, 12 V). In Ihrem Körper wird die Nebenniere (körpereigene Drüse mit Hormonfunktion) aktiviert. Sie produziert dadurch vermehrt Hormone, die gegen den allergischen Zustand wirken (Adrenalin/Cortisol). Die Erleichterung, die nach einer Akupunktursitzung eintritt, hält ca. 6-12 Wochen an. Bei Patienten, deren Symptomatik über längere Zeiträume innerhalb eines Jahres anhält, kann die Methode wiederholt werden.

Nebenwirkungen
Die augmentierte Akupunktur verursacht in der Regel keine Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann es zu einer vegetativen Kreislaufreaktion (erhöhter Puls, innere Unruhe, Kopfschmerzen oder Schwindel) kommen.

Kontraindikationen
Die augmentierte Akupunktur wird nicht bei Patienten mit Herzschrittmachern, Kindern oder während der Menstruation, Schwangerschaft oder Stillzeit eingesetzt.

Ausnahmen
Die Therapie wird nur bei gut korrespondierenden Punkten durchgeführt (dies wird durch eine kurze Messung vor der Behandlung festgestellt). Falls bei einem Patienten die Punkte nicht aktiv sind, wird keine Therapie durchgeführt (ohne Kostenberechnung).

Wichtig
Die Wirkung der augmentierten Akupunktur bei Heuschnupfen beruht auf der Linderung der Symptome, nicht auf der Beseitigung der Ursache.

Was meine Patienten über mich sagen

Quelle: Google Profil